2.03 Mustermöglichkeiten am 4-Schaft Webstuhl (2tägig)

Kursleitung: Heidi Joshi

Haben Sie sich schon oft gewundert, wie denn eigentlich das Muster in den gewebten Stoff kommt?
In diesem Kurs können Sie den Antworten auf den Grund gehen und gleichzeitig viele eigene Ideen beim Weben einbringen. Die Verkreuzung von Kettfäden und Schussfäden unterliegt dabei einem
uralten Gesetz und erlaubt sehr viel Raum für Kreativität. Verschiedene Mustereinzüge auf kleinen Musterwebstühlen werden das Spektrum der Mustermöglichkeiten bieten, das uns als
Experimentierfeld dienen wird. Die Leinenbindung und die Ripsbindung, verschiedene Rosengangmusterungen und Köperbindungen, die Hohlschussbindung und die Wabenbindung,
reizvolle Effekte in Kette und Schuss und Variationen der Daldrällbindung werden erprobt….
Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Wir beginnen am Anfang und werden die unendlichen Möglichkeiten der Gestaltung in der Handweberei individuell erforschen….
Mitzubringen sind: 2 schwarze und 2 rote Filzstifte, Bleistifte, Radiergummi, Uhu Stick, Spitzer, großkarierter Collegeblock, Maßband, Schere, Stecknadelkissen, Nähnadeln…. Persönliche Materialien die gerne verarbeitet werden wollen

Material, Webstuhlbenützung inkludiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner